Gold und Silber lieb ich sehr.

Gold und Silber reagieren dieser Tage sehr heftig auf die Anstrengungen der FED das Finanzsystem zu retten. Dabei gibt es eigentlich keine Rettung für ein System, das so marode ist wie die GröFaZ-Gebeine am Potsdamer Platz. 1400 Dollar bei Gold und 27.40 bei Silber zeigen dem Volk was der Dollar noch wert ist. Nüscht! Und wer darf dabei nicht fehlen? Richtig die Bildungsfernsehmacher von RTL. Wenn RTL darüber berichtet, das Oma Friede ihr hart erspartes Geld, das sie jahrelang in der Pommesbude von Onkel Heinz verdient hat, weder versaufen noch verquarzen will, sondern lieber in Goldmünzen und teuren Schmuck investiert, dann heißt es aufgepasst und zugehört. Denn wenn nun jeder Hans und Franz sich, von den irrsinnigen Steigungen der letzten Jahre geblendet, auf die Edelmetalle stürzt und glaubt er könne damit die schnelle Mark machen, und nach einem Jahr feststellt das dem eben nicht so ist, dann lauert hier eine Gefahr die der geneigte Investor im Auge behalten sollte.

Wir sind zwar noch lange nicht in einer Blasenbildung bei den Edelmetallen, nähern uns aber einem gefährlich hohem Niveau, auf dem Neueinsteiger sich schnell eine rote Nase holen können, und das liegt nicht unbedingt an den Temperaturen unter dem geöffneten Ozonloch. Falls die Nasen zu rot werden, und es zu viele davon gibt, kann dies auch für den langfristigen Anleder böse ausgehen.

Bei der aktuellen Finanzpolitik der „Führungselite“ wird es aber sicherlich noch ein paar neue Hochs zu feiern geben, also keine Angst.

 

Edelmetallrakete startet!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz