Silber: Anlage- vs. Sammlermünzen.

Seit 2008 hat Silber einen enormen Aufstieg hingelegt und macht viele Investoren glücklich. Doch welche Anlagestrategie ist die richtige um nicht nur sein Geld ab zu sichern, sondern auch maximalen Gewinn zu erzielen? Einige Leser werden jetzt sagen: “ Es geht NUR um die Erhaltung des Ersparten und keineswegs um einen Gewinn“. Dies mag sicherlich stimmen wenn man Silber als Krisenmetall sieht. Ist man aber als Investor an Silber interessiert, dann geht es nunmal auch um eine Gewinnmaximierung. 

Daher möchte ich in diesem Artikel darauf eingehen, welche Münzen sich für einen solchen Investor lohnen und mit welchen man in den letzten Jahren höhere Gewinne erzielen konnte. 

Die Anlagemünze
Ist eigentlich das klassische Investment-Produkt wenn man an Silber denkt. Hier bekommt man nahe am Spotpreis (Tageskurs) Silbermünzen die meist in sehr hohen Auflagen geprägt werden. Als Beispiel für diesen Beitrag nehmen wir uns den 1oz American Silver Eagle heraus. Dieser hat in den letzten Jahren einen enormen Schub unter den Silberanlegern erfahren und ist eine der beliebtesten Münzen schlechthin. Durch die gesteigerte Nachfrage steigt allerdings auch die Auflage von Jahr zu Jahr. Hier eine Grafik die deutlich machen soll wie die Auflage in den letzten Jahren gestiegen ist, und welche Massen davon im Umlauf sind. 


Die Sammlermünze
Ist für Investoren gedacht die jedes Jahr wechselnde Motive in einer kompletten Sammlung haben möchten. Hier zahlt man meist etwas mehr als den Spotpreis und gegenüber der Anlagemünze. Als Beispiel für diesen Beitrag nehmen wir uns die beliebte Lunar-2 Serie aus Australien heraus und hier im Speziellen den 1oz Tiger aus dem Jahr 2010. Hier ist die Auflage begrenzt auf 300.000 Stück pro Jahr. 

Was wäre wenn…
Welcher Investor ist seit 2010 also mit welcher Münze besser gefahren? Nehmen wir an ein Käufer erwirbt beide Münzen am selben Tag. So konnte dieser den Silver Eagle für 18 Euro und den Tiger für 20 Euro kaufen. Bei einem Investment von 2000 Euro wären also 200 Euro mehr für die gleiche Menge Silber zu zahlen, hätte man sich für den Tiger entschieden. Schauen wir uns an was dieses Investment heute wert wäre. 

 

Das Ergebnis
Man sieht also, mit einer Sammlermünze konnte man das Investment erheblich stärker steigern als mit der einfachen Anlagemünze. Aktuelle Sammlermünzen sind also attraktiv, wenn man diese knapp über Spot erhält. Selbst ein kleiner Aufschlag ist zu vertreten wenn man die Zeit hat zu warten. Ich empfehle jedem sich solche Münzen zusätzlich zu den normalen Anlagemünzen in den Tresor zu legen. Mit einigen dieser Sammlermünzen kann man immer wieder mal positive Überraschungen erleben. Die Lunar-1 Serie hat vorgemacht wohin die Reise gehen kann, und die Lunar-2 Serie ist auf dem Besten Weg die gleiche Reise anzutreten. 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Silber: Anlage- vs. Sammlermünzen."

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
eurokrem
Gast

Ein gelungenes Artikel, gute einführung für alle die sich Gedanken machen über eine Investition in Bullion Münzen, paar Sammlermünzen solten auf jeden Fall im Korb sein, Bullionmünzen aber auch, es tut nicht so weh wenn man auf schnelle was verkaufen mag ; )

Lunar II Serie, Koala, Kookabura , Panda auch paar kleine Goldmünzen aus der Lunar Serie sind mit geringen Aufpreis zu haben falls man auch paar Goldmünzen in seinen Korb haben möchte.
Aber immer nachrechnen beim Kauf und nicht zu gierig sein beim Verkauf.

LG eurokrem

Hubert
Gast

Ich hab genug Tiger 🙂 und nicht einen einzigen Maple, Eagle oder Phili.. hehe

Mathias
Gast

Sehr guter Bericht

Krisenland
Gast

Super Artikel. Danke für die vielen nützlichen Informationen.

Argentusminimax
Gast
Einige Sammlermünzen im Edelmetall Portfolio zuhaben hat wohl noch niemanden geschadet… Bei meinen Einkäufen der letzten 12 Monate waren es die Lunar 2 Münzen die aufgrund ihres Sammlerzuschlages massiv an Wert zugelegt haben.Ob das immer so weiter geht ist sicherlich spekulation. Aber Fakt ist das es sich um seltene Münzen handelt. Zum Vergleich: Die Jahresproduktion der American Silver Eagle war im Jahr 2011 schon bei 40 Millionen Stück– Die 1 OZ Münze der Lunar 2 Serie hat eine Auflage von 300.000 pro Jahr. 300.000 x 12=3.600.000 Also in den ganzen 12 Jahren in der die Serie läuft werden mit allen… Read more »
wpDiscuz