Warum Silber über 50 Dollar steigt.

1980 stand der Silberpreis bei 50$ und setzte damit das Allzeithoch für Silber fest. Damals hat die Spekulation der Hunt Brüder den Preis des Edelmetalls in die Höhe schießen lassen. Heute sind wir auf einem 30 Jahreshoch bei Silber mit aktuell ca 24$/Unze. Doch wo liegt das Ziel eines neuen Hochs? Bei 50$? Sicherlich, aber nur wenn man Zahlen in einem Chart mit anderen Zahlen aus dem selben Chart vergleichen will. Dies allerdings ist wie ein Vergleich zwischen Birnen und Äpfeln. Beides ist irgendwie Obst, aber dennoch völlig verschieden. So auch bei dem Hoch von 50$ aus 1980. Denn der Wert des Dollars hat sich seitdem sehr stark verändert.

Einige Vergleiche dazu aus den USA der 80er und heute:

Kinobesuch:
1980: 2.50$                   2010: 9.00$
Briefmarke:
1980: 0.15$                   2010: 0.44$
1 Gallone Benzin:
1980: 1.25$                   2010: 2.80$
Mittleres Einkommen jährlich:
1980: 17.700$            2010: 45.000$

Inflation ist also der Schlüssel zu einem neuen Allzeithoch.

Wohin muss Silber also gehen?

Laut Jim Rogers müsste Silber bei 138$ stehen um das alte Hoch zu übertreffen. Dies ist das alte Hoch von 1980 inflationsbereinigt. Damit wäre Silber zur Zeit 80% unter dem damaligen Höchstpreis und hat noch einen langen Weg vor sich. Der Treiber des Preises kann aber nicht die Inflation allein sein. Es gibt noch einen weiteren Faktor. Damals ging der Preis auf 50$, aber damals gab es weder die Derivate Blase, die Staatsschulden waren niedriger, es wurde kein Geld gedruckt im Umfang wie wir es heute sehen, es gab keine Rettungspakete für Banken und Staaten in Milliardenhöhe und das wichtigste – Silber wurde weniger auf dem Papier gehandelt als dies heute der Fall ist. Zur Zeit gibt es ca. 100 mal soviel Papiersilber als reales Silber verfügbar ist. Silber ist einfach unterbewertet und wird von Banken mittels Papier manipuliert. Falls die Banken dazu gezwungen werden diese Positionen in reales Silber umzuwandeln, weil z.B. ETF Anleger Ihre Ware ausgeliefert haben wollen, wird der echte Silberpreis näher an die 138$ rücken. Es wird einen Rücksetzer geben, und dieser wird eventuell die letzte Chance bieten nochmals günstig nachzulegen. Dies wird eventuell noch dieses Jahr passieren, die Wahlen im November in den USA sehe ich da als eventuelles Ziel des Preisrutsches. Bereiten Sie sich darauf vor, danach nochmals kräftig zuzulangen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Warum Silber über 50 Dollar steigt."

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Robert Hager
Gast
Die Hunt Brüder haben dazumals versucht, den wahren Wert des Silbers ans Licht zu bringen indem sie alles aufkauften was sie kriegen konnten. Das hat in der ersten Zeit auch wunderbar funktioniert, womit sie allerdings nicht gerechnet hatten war, dass der Otto Normalverbaucher sich nicht an dem gestiegenen Wert seines Tafelsilbers erfreute. Sondern dieses einschmolz und in Papier$ verwandelte. Wenn ich mich richtig erinnere dann hat Ihnen der starke Hebel mit dem sie auf Silber spekulierten das Genick gebrochen, als das einschmelzen anfing und die Preise dadurch kurz rückläufig waren. Würde man dieses, ich nenne es mal Experiment heutzutage wiederholen… Read more »
Robert Hager
Gast
Das mit den Blasen dürfte wohl zutreffen, allerdings sind wir wie gesagt weit davon entfernt. Für den überlegten Investor, der die Zeichen jetzt erkannt hat und in EM geht, wird es wohl auch kein Problem sein, rechtzeitig auszusteigen und in andere Klassen zu reinvestieren. Auch bei den Tulpenzwiebeln gab es welche die enorm davon profitierten, das waren jene die am Anfang der Rallye einstiegen und kurz bevor die Leute zur Besinnung kamen, ausstiegen. Das kann man auch den „Hausfrauen Indikator“ nennen. Sobald die breite Masse in die Investmentklasse einsteigt, ist es Zeit die Gewinne mitzunehmen. Ansonsten gibt’s nur noch das… Read more »
Robert Hager
Gast

Oh, welch Fauxpas!

Das Zitat ist natürlich von Rothschild.

wpDiscuz