Venezuela als Warnung.

Unruhe in Venezuela: Nach der drastischen Abwertung der Landeswährung Bolivar wird sich ab Montag der Kurs des “Petro-Dollar” verdoppeln. Die Menschen stürmten die Geschäfte – und deckten sich vor allem mit Fernsehern, Computern und anderen Importwaren ein.

Künftig müssen die Venezolaner für viele Produkte das Doppelte bezahlen. Die Abwertung des Bolivar wird das Leben der Menschen verteuern und die heute schon hohe Inflation beschleunigen, die jetzt Kurs auf 30 Prozent nimmt.

Chávez verteidigte die Maßnahme  als “gerecht und notwendig” und als einen Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft. “Dies wird die Produktivität in Venezuela erhöhen. Wir werden mehr Produkte konsumieren, die in Venezuela für Venezolaner hergestellt werden”, versicherte er. Wie genau das funktionieren soll? Das bleibt wohl sein Geheimniss.  2009 hatte Venezuela mit 25,1 Prozent die höchste Inflationsrate in Südamerika. Die Regierung in Caracas rechnet in diesem Jahr mit einer Abschwächung der Inflation auf 20 bis 22 Prozent.

Die Ankündigung eines dualen Wechselkurssystems, das bestimmte Importe deutlich teurer macht, löste in Venezuela aber auch einen Massenansturm auf Elektrogeräte aus: Dutzende Menschen versammelten sich am Samstag bereits vor der Öffnung vor den Elektroläden in Caracas. In den Geschäften bildeten sich lange Schlangen von Menschen, die schnell noch einen Kühlschrank, einen Fernseher oder eine Waschmaschine kaufen wollten.

Quelle:
http://www.spiegel.de/

Wäre noch Zeit genug um sich als Venezualer Gold oder Silber zuzulegen?
Man sollte Venezuela als Warnung sehen und sich bewusst machen das auch bei uns oder den Nachbarländern solche Situationen nicht lange vorher angekündigt werden sondern von heute auf morgen beschlossen und durchgezogen werden. Es ist also nie verkehrt sich darüber Gedanken zu machen wie und wo man sein Geld investiert um es nach solch einer Abwertung noch wertvoll eintauschen kann. Gold und Silber sind nur eine Möglichkeit.

Sicher gibt es noch viele andere. Doch Edelmetalle sind transportierbar und überall auf der Welt gern gesehenes Zahlungsmittel. Bei Waschmaschinen, Fernsehern und anderen Elektrogeräten sieht das schon ganz anders aus. Plasma-TV´s die vor einem Jahr gekauft wurden sind heute nicht mal mehr die Hälfte des Anschaffungspreises wert.


Warum wird in deutschen Nachrichten-Sendungen nichts darüber erzählt?

Klar der Daisy Super-Schneesturm – ich vergaß.

Das könnte Dich auch interessieren …

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei