China und die Weltherrschaft.

china

China ist zweifelsohne eines der reichsten Länder der Erde. Das mag zunächst paradox klingen, haben wir als deutsche doch jährlich Hilfszahlungen geleistet um dem Land auf die Sprünge zu helfen. Doch diese Hilfe war schon seit Jahren nicht mehr nötig. Denn seit geraumer Zeit steigt das Bruttoinlandsprodukt der Chinesen mit atemberaubendem Tempo. Zehn Prozent  pro Jahr sind keine Seltenheit, und auch im Krisenjahr waren es noch acht Prozent. Dies zeigt deutlich das der Riese China nicht nur erwacht ist, sondern mit großen Schritten aufholt – ja sogar überholt.

China hat Hunger

Das gigantische Wachstum wird angefeuert durch einen immensen Verbrauch an Rohstoffen. Öl, Gas, Kohle und Industriemetalle werden nicht verbraucht, sondern verschlungen. Der Hunger ist so groß, dass er nicht mit den eigenen, im Land geförderten Rohstoffen gestillt werden kann. Es wird also importiert und vom Markt gekauft was zu kriegen ist. Dies führt dazu das China bereit ist jeden Preis zu zahlen den man verlangt. Man will sich die letzten Rohstoffe der Erde sichern solange man noch in der Lage dazu ist. So werden Minen und ganze Landstriche aufgekauft um das Rad am Laufen zu halten. Geld spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn davon haben die Chinesen mehr als genug. Dabei wird es keineswegs sinnlos verschleudert.

Die Chinesen wissen das Öl ein endlicher Rohstoff ist und sie wissen auch das die Welt vom Öl abhängig ist. Im Moment ist der Ölpreis recht niedrig, betrachtet man die vergangenen Jahre so sind die Preise fast 50% günstiger. Sichert sich China nun also die günstigen Quellen, könnte sich eine Monopolstellung ergeben die den Ölpreis demnächst explodieren lässt. Teilweise zahlt China das doppelte um ein Ölfeld zu erwerben nur um die Konkurrenz auszustechen. Gelingt es den westlichen Firmen dennoch sich zu behaupten dann so teuer das dies als weiteres Plus für die Chinesen gewertet wird. Man muss bedenken das die Chinesen nicht in 2 oder 5 Jahren denken, sondern sehr weitsichtig und mit Blick auf künftige Generationen – 50 bis 100 Jahre sind die Regel.

Klappt es nicht mit Geld dann gibt es immer noch die Taktik der helfenden Hand. So werden in Afrika Straßen- und Schienennetze aufgebaut und zum Dank erhält man Vorkaufsrechte. Dies ist ein weiterer Weg den China für sich entdeckt hat um an die begehrten Rohstoffe zu kommen.

Das Rennen läuft

China wird auf lange Sicht die neue Supermacht werden. Die Amerikaner können im Moment nur zusehen wie Ihnen die Welt unterm Hintern weggekauft wird, mit Dollarn die sie selbst an China geliefert haben. Peking sitzt auf den weltweit größten Dollar Reserven. Diese gilt es nun sinnvoll und gewinnbringend einzusetzen bevor die Währung wertlos wird.

Eine neue Generation von Wohlhabenden Chinesen wird heranwachsen und die westlichen Annehmlichkeiten verlangen die es bisher nicht zu kaufen gab. Wenn jeder Chinese ein Auto fährt, dann werden wir demnächst alle einmal ums Haus fahren können und das Öl ist aufgebraucht. Und das ist nur ein Beispiel. Dies kann man mit alltäglichen Gegenständen weiter treiben und kommt immer wieder zu dem Schluss das hier etwas anrollt das man nur schwer aufhalten kann.

Das könnte Dich auch interessieren …

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei